Klopfakupressur – was ist das?

Vielleicht hast Du schon einmal davon gehört, dass Menschen ihre Probleme “beklopfen” und Dich gefragt, was das sein soll und ob so etwas “Beklopptes” 😉  helfen kann. Diese wunderbare Methode der Klopfakupressur hat viele verschiedene Namen, z.B. EFT, MET, PEP, … Das Wesentliche haben sie alle gemeinsam: Du klopfst bestimmte Punkte an Deinem Körper, während Du Dich gedanklich mit Deinem Problem, einer stressauslösenden Situation oder belastenden Gedanken auseinandersetzt. Ziel ist es, dass Dein Stresswert am Ende der jeweiligen Klopfrunde gesunken ist.

Anfang 2017 habe auch ich eine Ausbildung in diesem Bereich begonnen und bin inzwischen begeistert von den Möglichkeiten! Für mich war es zunächst eine wertvolle Ergänzung, die ich zusätzlich zur Hypnose und der systemischen Gesprächsführung in die Arbeit mit meinen Klientinnen einfließen lassen konnte. Inzwischen habe ich in diesem Bereich weitere Fortbildungen absolviert (belastende Erinnerungen auflösen, Ängste erfolgreich behandeln, Rauchentwöhnung und Wunschgewicht). Die EFT-basierte Klopfakupressur hat sich zu meiner beliebtesten Methode entwickelt und ist aus meiner Praxis nicht mehr wegzudenken!

 

Klopfkongress – wozu und für wen?

Wenn Du diese Methode einmal unverbindlich und kostenlos kennenlernen möchtest, lege ich Dir den Klopf-Kongress ans Herz, den Michaela Thiede seit 2015 jedes Jahr wieder organisiert. Du kannst eintauchen in die Fülle der Möglichkeiten und lernst wertvolle Wege kennen, Dir selbst zu helfen. Da der Kongress online stattfindet, kannst Du ganz bequem von zu Hause aus dabei sein. Er ist offen für alle, die an den vielfältigen Klopf-Methoden interessiert sind.

In diesem Jahr fand der Klopf-Kongress vom 20.-28. Juli 2019 statt. Viele verschiedene Referentinnen und Referenten sprachen über unterschiedlichste Bereiche, die mittels Klopftechniken bearbeitet werden können. Zu den Themen, die in diesem Jahr behandelt wurden, gehören unter anderem:

  • Lebensfreude gewinnen
  • Depressionen
  • stärke Deinen Selbstwert
  • dauerhaft abnehmen mit Klopfakupressur
  • das Klopf-Tool “Tapetenwechsel” bei Ängsten (das übrigens von meiner grandiosen Kollegin Regina Herzog-Visscher vorgestellt wurde, bei der ich sämtliche meiner Klopf-Ausbildungen absolviert habe)

 

Wie kann ich beim Klopfkongress dabei sein?

Bei der großen Auswahl an Themengebieten ist es sehr wahrscheinlich, dass auch für Dich der eine oder andere interessante Punkt dabei ist. Die Anmeldung ist ganz einfach über diesen Link zum Klopf-Kongress * möglich. Um teilzunehmen, brauchst Du Dich dort nur mit Deinem Namen und Deiner E-Mail-Adresse zu registrieren. Du bekommst dann für die Dauer des Klopfkongresses jeden Tag jeweils morgens und am späten Nachmittag eine E-Mail mit den Links zu den entsprechenden Interviews zugeschickt.

Dann kannst Du sie Dir ganz bequem und in Ruhe an Deinem Lieblingsplatz anhören. Dafür hast Du sogar volle zwei Tage Zeit, denn jedes Interview steht Dir für 48 Stunden zum Anhören zur Verfügung.  In der Regel sind Mitklopf-Runden bei den Interviews dabei. Vielleicht magst Du ja schon für Dich mitklopfen (was ich Dir sehr empfehle).

Ich bin regelmäßig als Zuhörerin dabei und freue mich in jedem Jahr auf viele interessante Ideen und Impulse zu diesem wunderbaren Thema 🙂 Genau genommen hat Michaela mit ihrer tollen Arbeit sogar einen großen Anteil daran, dass ich mich für das Thema Klopfakupressur nach ersten eher abschreckenden Erfahrungen wieder geöffnet habe. Und genau das ist ja auch das Ziel, das sie mit dem Klopfkongress verfolgt: Menschen diese wunderbare Methode näher zu bringen.

 

Klopf-Kongress verpasst – was nun?

Das macht gar nichts – Du hast immer noch die Möglichkeit, alle Interviews anzuhören. Über diesen Link zum Kongress-Paket * kannst Du das Kongress-Paket vom Klopf-Kongress 2019 kaufen und Dir die Interviews einfach herunterladen. Dabei sind die “Mitklopfrunden” sogar noch einmal extra aufgeführt, so dass Du leichter auf sie zugreifen kannst. Außerdem bekommst Du die ganzen Interviews zusätzlich noch schriftlich. (Übrigens findest Du auf der Seite auch die früheren Kongress-Pakete.)

Ich habe selbst auch schon ein Paket gekauft und empfehle es voller Begeisterung jedem, der sich für die vielfältigen Möglichkeiten der Klopfakupressur interessiert und sich von den unterschiedlichen Herangehensweisen inspirieren lassen möchte. Und Du kannst Dich schon mal auf den Klopfkongress 2020 freuen, der vom 10.-19. Juli 2020 stattfinden wird.

 

Könnte Klopfakupressur auch Dir helfen?

Das Klopfen fließt jetzt schon seit Anfang 2017 in meine Arbeit mit ein und hat nach und nach immer mehr Raum eingenommen. Ich freue mich jedes Jahr auf die Fortsetzung und Intensivierung meiner Ausbildung, denn es gibt noch so viele großartige Möglichkeiten, mit dieser Methode zu arbeiten. Dafür nehme ich auch gerne jedes Jahr eine Bahnfahrt nach Köln auf mich – da bietet schon die Anreise eine Menge Klopf-Potenzial 😉  Wenn Du klopfende Unterstützung beim Angehen Deiner Themen haben möchtest, spür mal in Dich hinein: Vielleicht bin ich ja die passende Begleiterin für Dich.

Vielleicht möchtest Du aber auch die Anwendung der Klopfakupressur für Dich selbst lernen. Dafür brauchst Du nicht nach Köln zu fahren. Komm doch einfach zu meinem Seminar “EFT-basierte Klopfakupressur lernen für Selbstanwender*innen“. In einer Kleingruppe lernst Du die Grundlagen der Klopfakupressur in Theorie und Praxis.

Auf jeden Fall wünsche ich uns allen, dass wir diesen Sommer in vollen Zügen genießen können 🙂 (Und wenn Du während der Klopfrunden feststellst, dass Du Dir professionelle Hilfe wünschst, darfst Du mich gerne ansprechen. Schreibe mir oder rufe mich an, um Dir beim Bearbeiten Deines Themas Unterstützung zu holen.)

Die mit einem Sternchen * gekennzeichneten Links sind übrigens sogenannte “Affiliate Links”. Wenn Du Dich über diesen Link beim Klopfkongress anmeldest und dann später das Kongress-Paket kaufst, bekomme ich von Michaela Thiede als Dank dafür, dass ich ihre Arbeit unterstütze, einen Teil des Verkaufserlöses. Selbstverständlich zahlst Du dadurch nicht einen Cent mehr – Du kannst Dir als Vergleich das Prinzip einer Freundschaftswerbung für Zeitschriften vorstellen. Und natürlich erfahre ich auch nicht, wer über diesen Link etwas bestellt hat! Datenschutz ist sowohl für Michaela als auch für mich selbstverständlich.