Was unterscheidet eine Entspannungsmassage bei mir von einer medizinischen Massage bei einem Physiotherapeuten?

In letzter Zeit habe ich öfter einen Spruch gelesen, der sinngemäß aussagt: Es ist einfach, jemanden anzufassen, jedoch eine Kunst, einen Menschen wirklich zu berühren. Das sehe ich auch so. Damit möchte ich auf keinen Fall sagen, dass eine medizinische Massage etwas Simples ist, im Gegenteil! Auch das ist eine Kunst, die eine intensive Ausbildung und Hinwendung zum Menschen erfordert. Diese Arbeit setzt nur auf einer ganz anderen Ebene an. Eine Entspannungsmassage hingegen soll Menschen dabei helfen, herunterzufahren, Stress abzubauen, Ruhe zu finden. Im besten Fall wird dabei die Seele berührt. Dafür bedarf es jedoch einer weiteren Komponente. Das ist die Fähigkeit und die Offenheit, sich einzulassen, die Berührung zuzulassen. Damit das geschehen kann, ist ein entsprechender Rahmen hilfreich:

 

Die Entspannung beginnt mit dem Ankommen

Wenn Du einen Termin bei mir buchst, ist diese Zeit exclusiv für Dich reserviert. Es herrscht kein “Kommen und Gehen” anderer Menschen. Du brauchst keine Wartezeit einplanen, denn Du wirst von mir zur verabredeten Zeit empfangen und gleich in den Praxisraum begleitet. Dort kannst Du ganz in Ruhe wirklich ankommen. Dazu gehören ein Getränk und ein kurzes Gespräch, das auf die Themen überleitet, die Du in dieser Behandlung vielleicht loslassen möchtest. Dabei besprechen wir auch, für welche Körperpartie Du Dir bei der Massage besondere Berücksichtigung wünschst. Die allermeisten Frauen haben ihre Themen “im Nacken sitzen”, und so liegt der Schwerpunkt der Behandlung oft im Schulter- und Nackenbereich.

Die passende Umgebung

Ein warmer, gemütlicher Raum und brennende Kerzen sorgen für äußere und innere Wärme. Dezente Hintergrundmusik mit einem langsamen Rhythmus begleitet Dich zuverlässig in die Entspannung. Auch die Wandfarben sind passend gewählt, um die Atmosphäre von Heilung, Ruhe und Wärme zu vertiefen: Helles, sanftes Gelb ist eine Farbe, der nachgesagt wird, wärmend zu wirken, trübe Laune zu vertreiben und eine positive, sonnige Stimmung zu zaubern. Das helle Grün gilt als Farbe, die für Heilung, Ausgleich, Sicherheit und Geborgenheit steht. Es soll freundlich, entspannend und beruhigend wirken. Einen Eindruck von meiner Praxis bekommst Du auf dieser Seite.

 

Massage für die Seele

Du darfst Dir selbst aussuchen, welches Öl für Deine Massage verwendet wird. Je nach Stimmung, Verfassung und ersehnter Wirkung kannst Du zwischen unterschiedlichen Ölen wählen. Ich lege Wert auf hochwertige Öle aus biologischem Anbau mit einem angenehmen Duft. Denn wenn Du Dir diese Behandlung gönnst, kommt es auch darauf an, dass die Details stimmen. Deshalb habe ich mich für die Glücksgriffe Massageöle entschieden. Wenn Du unter diesem Link ganz nach unten scrollst, kannst Du nachlesen, welchen Anspruch die “Erfinderin” Kali Sylvia Gräfin von Kalckreuth an ihre Öle hat. Bei mir kannst Du aus den Ölen “Freude”, “Harmonie”, “Kraftvoll”, “Ruhe” und “Tonka” wählen. In der Regel werden diese Öle sehr gut vertragen. Falls Du aber Bedenken bezüglich der Verträglichkeit hast, können wir auch ein ganz neutrales Basisöl verwenden. Du darfst natürlich auch gerne ein eigenes Öl mitbringen, mit dem Du gute Erfahrungen gemacht hast.

Wie der Ausdruck “Entspannungsmassage” schon sagt, geht es hier nicht um die Heilung körperlicher Symptome. Dafür findest Du in einer Physiotherapie-Praxis die passenden Experten, die Dich mit gezielten Griffen gekonnt behandeln. Bei mir geht es um die seelische Ebene. Die meisten Frauen leisten so viel und werden dabei selten wirklich gesehen. Hier brauchst Du einfach mal gar nichts zu tun, nicht einmal reden. Du darfst eine andere Person “machen lassen”, darfst es geschehen lassen und einfach genießen. Das Zusammenspiel von Duft, Wärme, Klang und achtsamer Berührung sorgt dafür, dass Du Dich wohlfühlst und entspannt fallen lassen kannst.

 

Sanfter Abschluss

Nachdem die Anwendung mit einer sanften Behandlung von Kopf und Gesicht ausgeklungen ist, bekommst Du ausreichend Zeit, um in Ruhe wieder aufzutauchen. Diese wertvollen Minuten zum Nachruhen, das ist Zeit, die Du Dir selbst schenkst. Die Impulse der Massage bekommen Raum, sich zu entfalten und können so lange nachwirken. Du kannst in dieser Zeit in Ruhe “Deine Gedanken sortieren”, denn durch Berührung kann Dein seelisches Erleben beeinflusst werden. Dabei ist es möglich, dass während der Massage Erinnerungen, Inspirationen oder Bilder auftauchen. Diese können während der Nachruhe ein wenig nachklingen.

 

Vom Sinn und Wert dieser Massage

Eine Entspannungsmassage ist eine ganz besondere Behandlung. Es ist etwas, das Du Dir selbst gönnst (oder das ein lieber Mensch Dir schenkt). Das gibt dem Ganzen eine viel höhere Wertigkeit und hat somit auch tiefergehende Auswirkungen. Denn Du hast Dich ganz bewusst dafür entschieden, etwas für Dich zu tun. (Selbst wenn Du einen Gutschein geschenkt bekommen hast. Du hättest ihn ja auch weiterschenken können.) Damit übernimmst Du Selbstverantwortung und bekommst automatisch mehr Macht über Dein eigenes Leben. Ist das nicht eine wunderbare Begleiterscheinung neben der Erholung und Entspannung? Du drückst damit aus: “Ich bin es mir wert. Ich bin wertvoll.” Falls Du jetzt denkst, dass sich das ja verlockend anhört, Du aber einfach keine Zeit dafür findest, möchte ich Dir diesen Beitrag  über gestresste Frauen ans Herz legen.

 

Du hast noch Fragen?

In diesem Text habe ich die häufigsten Fragen beantwortet, aber natürlich können bei Dir noch weitere auftauchen. Dann schreib mir einfach oder rufe mich an, ich beantworte sie Dir gerne. Und wenn Du magst, können wir dann auch gleich einen Termin vereinbaren. Falls keine Fragen mehr offen sind und Du gleich Deine Entspannungsmassage buchen möchtest, kannst Du das auch online machen. Auch diese Möglichkeit findest Du auf meiner Kontaktseite.

 

Übrigens:

Ein weiterer ganz entscheidender Unterschied ist der Zeitfaktor. Wenn Du bei mir eine einstündige Entspannungsmassage buchst, nehme ich mir auch diese Zeit für das Massieren. Das Vorgespräch, das Aus- und später wieder Ankleiden geschehen nicht auf Kosten Deiner Massagezeit. Plane also ein wenig  Extra-Zeit ein, denn Du bekommst mehr als Du bestellt hast – wo gibt es das sonst noch?