Wie berufstätige Mütter dem Stress entfliehen können

“Ich habe keine Zeit für mich selbst!” Kennst Du das?

Als berufstätige Frau bist Du einer ständigen Doppelbelastung ausgesetzt: Der Chef und die Kollegen erwarten Deinen vollen Einsatz – und wenn Du nach Hause kommst, wartet der Haushalt und die Familie fordert ihr Recht. Wenn Du Kinder hast, kannst Du ein Lied davon singen, was es bedeutet, sie zum Aufräumen oder zum Erledigen ihrer Hausaufgaben zu motivieren. Du gibst immer Dein Bestes, aber es nimmt nie ein Ende! Langsam hast Du das Gefühl, in dem ganzen Stress unterzugehen. Fragst Du Dich auch manchmal, ob überhaupt jemandem auffällt, was Du alles leistest? Machst Du bisweilen gute Miene zum bösen Spiel? Wie sieht es hinter Deiner Maske aus?

die Maske fallen lassen

Sehnst Du Dich danach, auch einmal mit Deinen eigenen Bedürfnissen gesehen und wichtig genommen zu werden? Denkst Du auch manchmal ganz heimlich: “Ich hätte so gerne mal ein wenig Zeit für mich selbst…”? Es wäre doch so schön, wenn der ganze Stress von Dir abfallen würde und Du endlich einmal aufatmen könntest! Wie beglückend wäre es, wenn das Lachen und die Leichtigkeit wieder in Dein Leben kämen, wenn Du wieder ohne Druck das Familienleben genießen könntest.

 

Wer oder was ist wirklich wichtig in Deinem Leben?

Wenn Du Dich in dieser Beschreibung wiedererkennst, dann ist es Zeit, dass Du endlich beginnst, Dich selbst wichtig zu nehmen! Ich bin überzeugt, dass eine Frau nur dann ein erfülltes Leben führt, wenn sie sich und ihre eigenen Lebenswünsche ernst nimmt. Leider glauben viele Frauen, dass es egoistisch wäre, die Erfüllung ihrer eigenen Bedürfnisse einzufordern. Außerdem denken sie oft, wenn sie sich nun auch noch um sich selbst kümmern “müssten”, hätten sie ja noch mehr Punkte auf ihrer To-do-Liste…

Dabei ist es vielleicht eher eine Sache der Prioritäten-Liste. Bedenke: Jeder Mensch kann nur so viel geben, wie er selbst an Energie zur Verfügung hat. Und den Akku Deines Smartphones lädst Du ja auch regelmäßig auf, weil es sonst einfach den Dienst verweigern würde. Denkst Du dann darüber nach, wie “egoistisch” sich Dein Gerät verhält? Oder findest Du das ganz normal und selbstverständlich?

Sehnsucht: dem Stress entfliehen Werden Deine wichtigsten Bedürfnisse noch erfüllt? Ist Dir überhaupt klar, welche das sind? Ich finde es erschreckend, dass viele Frauen diese Frage erst einmal gar nicht beantworten können oder die Antworten in die Richtung gehen: “Mein Bedürfnis ist, dass es meiner Familie gut geht und der Chef zufrieden ist.” Wenn sie sich dann Zeit nehmen, in sich hineinhorchen und spüren, welches “der Wunsch hinter dem Wunsch” ist, kommt dabei oft etwas ganz anderes zutage. Nämlich eine Sehnsucht nach Anerkennung, Wertschätzung, Harmonie oder Vertrauen. Nimmst Du Dir die Zeit und Ruhe, Deine wahren Bedürfnisse und Sehnsüchte zu erkunden? Das ist wirklich wertvolle “Zeit für mich”! Gönne Dir diese Ich-Zeit ab und zu ganz bewusst.

 

Kennst Du Deine Grenzen?

Stress: Warnzeichen rechtzeitig erkennen Die Warnzeichen, die darauf hinweisen, dass Du auf Deine Belastungsgrenze zusteuerst, sind für jede Frau anders. Vermehrte Gereiztheit, Hektik, vielleicht auch körperliche Symptome können solche Hinweise sein. Bei mir läuft z.B. als erstes der Bügelkorb über. Wenn ich dann vermehrt “Industriefutter” serviere, statt selbst zu kochen und bemerke, dass ich meine Mitmenschen wegen Kleinigkeiten anmotze, ist es höchste Zeit: Regeneration ist angesagt! Ich brauche dringend Zeit für mich, sonst kann ich sicher davon ausgehen, dass mein Körper mich ausbremsen wird… Welches sind Deine individuellen Warnzeichen? Und wie reagierst Du, wenn Du sie wahrnimmst (oder von Deinem Umfeld darauf aufmerksam gemacht wirst)? Es ist empfehlenswert, dass Du Dir in ruhigen Zeiten eine Strategie zurechtlegst, auf die Du in diesen Situationen zurückgreifen kannst.

 

Zeit für michEs ist also wichtig, dass Du regelmäßig für Dich selbst sorgst und Dir etwas Gutes tust. Denn je mehr Kraft und Lebensfreude Du hast, desto mehr hilft das auch den Menschen, die Dir am Herzen liegen. Ich helfe in meiner Praxis Frauen mit großer Verantwortung dabei, einen anderen Umgang mit Stress zu finden und ihre Kräfte besser einzuteilen. So können sie nicht nur ihren Verpflichtungen, sondern auch sich selbst gerecht werden.

Wenn Du Deine Verantwortung ernst nimmst und Dir eigene Freiräume schaffen möchtest, dann nimm einfach Kontakt zu mir auf und vereinbare einen Termin. Gerne nehme ich mir auch die Zeit für ein ca. 30-minütiges kostenloses telefonisches Informationsgespräch. Nenne mir im Kontaktformular einfach zwei mögliche Termine dafür.

Gerade wenn Du Dir nicht vorstellen kannst, wie es möglich sein sollte, Dein Leben zu ändern und Zeit für Dich selbst zu finden, wirst Du Dich wundern, welche Wege sich eröffnen können. Auch Du kannst dem Stress entfliehen! Fang am besten gleich an: Was kannst Du jetzt sofort tun, um gut für Dich zu sorgen?